Die Entscheidung

Der einzige Weg durch die Krise führt nach Innen!

Mimi

Manchmal frag ich mich wirklich, ob manche Leute ihr Hirn an der Garderobe abgeben wenn sie das Internet betreten?

Jeder Scheiß wird ungeprüft weitergeteilt. Wut, Angst, Frust sind die eigentlichen Viren vor denen wir uns in Acht nehmen sollten!

Sie vergiften die Geister und die Herzen.

Das Internet ist wie ein Küchenmesser. Du kannst damit Brot schneiden um etwas zu essen oder du kannst damit andere Menschen verletzen oder gar töten.

Früher sagten wir Papier ist geduldig. Du kannst jeden Scheiß drauf drucken es wird sich nicht wehren.

Das gleich gilt für das Internet nur in vielfach höherer Dosis, weil hier Bilder und Videos auch jene erreichen, die zu faul zum lesen sind.

Nur weil etwas in einem Video verbreitet wird oder ein Text über ein Bild gelegt wird ist es noch lange nicht wahr. Aber Hintergrundrecherche und Fakten checken macht ja Arbeit und kostet dem Ego viel zu viel Energie. Lieber plappert es nach was es bei Freunden gehört und gelesen hat.

Das weiß mann doch....
Das ist doch allgemein bekannt ...
Bla Bla Bla

Nix weiß mann ...
Nix ist bekannt ...

Das ist ja das Dilemma in dem das Ego steckt. Also sucht es im Außen nach Halt und Bestätigung.

Das Ego denkt sich: "Wenn ich andere finde die sich genauso Scheiße fühlen wie ich, bin ich in der Scheiße wenigstens nicht mehr alleine!"

Das löst aber das Problem nicht, es verstärkt es nur noch.

Der einzige Weg durch die Krise führt nach INNEN.

Wenn alle Antworten die du im Außen findest, dich ins Urteilen und in den Unfrieden führen, ist der Zeitpunkt gekommen inne zuhalten und dich zu fragen wie du deinen Verstand gebrauchen willst.

Willst du wirklich den Virus der Angst weitergeben?

Willst du wirklich in das Spiel: "Ich habe mehr Recht als Du!" einsteigen?

Oder willst du ruhig werden?
Tief ein und ausatmen
und dich fragen: ist das wirklich liebevoll was ich hier mache?

Will ich das wirklich schreiben?
Will ich das wirklich teilen?
Will ich das wirklich posten?

Will ich eine Scheibe Brot abschneiden und sie jenen reichen die Hunger haben?

Oder bin ich bereit andere zu verletzen? Sie zu verurteilen und abzulehnen?

Mein Post hier oben begann mit einem empörten Satz. Ja, Wut und Empörung sind Energien die etwas in Bewegung setzen können. In welche Richtung wir diese Energie lenken, das ist unsere freie Entscheidung als Kinder Gottes.

Das ist die Wahl vor die wir immer und immer wieder gestellt werden.

Was wählst du wenn das nächste Mal im Internet etwas veröffentlichst?

Angst oder Liebe?

Ist Facebook ein Messer mit dem du das Brot schneidest um Nahrung weiterzugeben?

Oder ist es dein Messer um andere, die nicht deiner Meinung sind zu verletzen?

Übernimm die Verantwortung!
Nutze dein Hirn und dein Herz!

Das 40 Tage Programm
>