Lektion 145 – Ein Kurs in Wundern

WIEDERHOLUNG LEKTIONEN 129-130 

Wir machen es uns heute noch einmal ganz klar: unser Geist birgt NUR reine Gedanken des Lichtes. Weil das IST was wir sind. Und keine Gedanken die so den ganzen Tag hindurch durch unserem Kopf schwirren, können daran etwas ändern. Diese Gedanken, die von unserem Verstand ausgehen, sind wie ein Störsender und wollen uns daran hindern die wahre Gedanken GOTTES zu hören. In unsere Übungszeiten bleiben wir still in diesen Gedanken des Lichtes und der Liebe und nehmen deren Wahrheit für uns in Anspruch. Genau diese Wahrheit spricht auch zu uns in den heutigen Leitsätzen: (129) Jenseits dieser Welt ist eine Welt, die ich will. (130) Es ist unmöglich, zwei Welten zu sehen.

Und nun viel Spaß mit dem heutigen Podcast: 

Lektion 145 - Ein Kurs in Wundern.


Wir empfehlen dir vor dem Podcast noch die Lektion des Tages im Übungsbuch von Ein Kurs in Wundern zu lesen.

Wenn du das Buch nicht hast, findest du alle Lektionen auch kostenlos direkt auf der Webseite des Greuthof Verlages.  

https://lektionen.acim.org/de/chapters/lesson-145

Komm in unsere  Facebook Gruppe  wir möchten dich kennenlernen um dich auf deinem Weg in die Freiheit zu unterstützen.

Zur nächsten Lektion

Lektion 146 – Ein Kurs in Wundern

Joan

Durch lange Jahre des Fallen und Aufstehen habe ich gelernt frei zu werden von dem was “ich” will, um mich führen zu lassen von dem was Gott für mich will. "Erfahre mehr über mich!"

>