Lektion 137 – Ein Kurs in Wundern

Lass mich das Problem erkennen, damit es gelöst werden kann. 

​WENN ICH GEHEILT BIN, BIN ICH NICHT ALLEINE GEHEILT. Die Lehre dieser Lektion können wir in 4 Schritten einteilen:
1. Krankheit erscheint als ein tatsächlicher Beweis das die Trennung von Gott das Gesetz des Universums ist.
2. Wir wählen die Heilung. Hier machen wir uns klar das dieses Gesetz der Trennung nicht real ist und keine wirkliche Macht über uns hat.
3. Wenn wir einmal Heilung für uns akzeptiert haben, werden auch andere mit uns geheilt werden, weil auch für sie das Gesetz der Trennung nicht real ist.
4. Wenn der Körper geheilt wurde, sehen wir das die Gesetze der Krankheit machtlos sind gegenüber die Gesetze der Wahrheit, sowohl für uns als für unsere Brüder. Das Ziel der heutigen Lektion ist unser Geist heilen zu lassen, und so auch selber Heilung in die Welt zu schicken, in dem Bewusstsein das wir und die Welt als eins geheilt werden.

Und nun viel Spaß mit dem heutigen Podcast: 

Lektion 137 - Ein Kurs in Wundern.


Wir empfehlen dir vor dem Podcast noch die Lektion des Tages im Übungsbuch von Ein Kurs in Wundern zu lesen.

Wenn du das Buch nicht hast, findest du alle Lektionen auch kostenlos direkt auf der Webseite des Greuthof Verlages.  

https://lektionen.acim.org/de/chapters/lesson-137

Komm in unsere  Facebook Gruppe  wir möchten dich kennenlernen um dich auf deinem Weg in die Freiheit zu unterstützen.

Zur nächsten Lektion

Lektion 138 – Ein Kurs in Wundern

Joan

Durch lange Jahre des Fallen und Aufstehen habe ich gelernt frei zu werden von dem was “ich” will, um mich führen zu lassen von dem was Gott für mich will. "Erfahre mehr über mich!"

>