EKIW Lektion 338 (Clubhouse – Live)

EKIW Lektion 338

Nur durch meine Gedanken werde ich beeinflusst.
Darüber haben wir am 04.12.2021 auf Clubhouse gesprochen:

„DEIN Plan ist sicher, mein VATER – nur der DEINE. Alle anderen Pläne werden scheitern. Und ich werde Gedanken haben, die mich in Angst versetzen werden, bis ich lerne, dass DU mir den einzigen GEDANKEN gegeben hast, der mich zur Erlösung führt. Meiner allein wird scheitern und mich nirgendwohin führen. Doch der GEDANKE, den DU mir gegeben hast, verspricht mich heimzuführen, weil er DEIN Versprechen an DEINEN SOHN birgt.“

(Gebet aus Lektion 338 in Ein Kurs in Wundern)

Darüber haben Joan und Mimi im ersten Teil gesprochen:

„12. Was ist das Ego?“ (Text im zweiten Teil des Übungsbuches in Ein Kurs in Wundern)

Heute stand Abschnitt 3 im Fokus.

Der SOHN GOTTES hat kein Ego.

Unser Höheres Selbst ist neutraler Beobachter. Es nimmt einfach nur ohne Wertung wahr.

Wie du Zugang zu diesem friedvollen Gewahrsein findest.

Lektion 338 „Nur durch meine Gedanken werde ich beeinflusst.“

Mimi über angebliche Botschaften aus der Geistigen Welt und wie Gedanken und Ängste Channel-Botschaften verfälschen können.

Joan über die Bedeutungslosigkeit von Gedanken

Mimi über Engel

Unsere Gespräche heute:

Anke (ab Min. 53:10)

Die Engel beschützen den Christus in uns vorm Ego. Dieses Bild, das Mimi kurz zuvor vor dem inneren Auge erschienen war, brachte Anke in Form ihres Profilbildes mit auf die Bühne. Und das passte prima zum folgenden Gespräch, in dem es um das Thema Barmherzigkeit ging. Wir sprachen unter anderem darüber, wie sich das spirituelle Ego mit angeblicher Barmherzigkeit (oder, indem es davon spricht) zum „Gottessohn“ aufschwingen will. Doch da hat es leider Pech gehabt. Denn zu diesem heiligen Bereich hat es mit seinen Energiespielen, Manipulationen und subtilen Schuldzuweisungen niemals Zutritt…

Christine (ab Min. 78:10)

„Aus dem Moment heraus handeln, einfach machen, nicht alles hinterfragen - das Rauf und Runter kostet doch nur Energie.“ Christine berichtete, wie ruhig es in ihr wird, wenn sie sich einfach allem, was ist, hingibt, dem folgt was gerade da ist, ohne sich gegen ihre Gedanken zu wehren. Auch, wenn das bedeutet, einfach mal gar nichts zu tun. Im Zuge dessen teilte Joan ein dazu passendes Mantra: Listen. Follow. Trust.

Martina (ab Min. 96:40)

Weil ihr Ego „am Purzelbäumeschlagen“ war, kam Martina hoch, um die Lektion zu lesen und in Verbindung zu gehen. Erfahre in der Aufzeichnung, wie es ihr danach ging und auf welche außergewöhnliche Weise sich das Wort „ein-fach“ deuten lässt.

Susanne (ab Min. 105:10)

„Es ist so warm und so liebevoll und so geborgen fühle ich mich da. ER ist einfach so dicht da. Und der grob fahrlässige Fehler ist, sich auf die vielen Gedanken im Kopf zu verlassen und mit denen zu gehen,“ so Susanne nachdem sie die Lektion vorgelesen hat. Zudem erzählte sie, woran sie merkt, dass ihr Vertrauen zu GOTT im Alltag mehr und mehr wächst.

Diana (ab Min. 110:30)

Diana hat die Lektion vorgelesen.

Nadja (ab Min. 115:10)

„Ich hab keinen Bock mehr auf Angst.“ Nach dem Lesen der Lektion, berichtete Nadja uns, wie sie ihrem Antreiber Schnacker Rosi (Ego) in letzter Zeit immer wieder versuchte die Stirn zu bieten, um sich stattdessen GOTTES Führung anzuvertrauen. Gar nicht so einfach, wenn man so mega viel zu tun hat, fand Nadja. Es sei denn, das ist ein Trugschluss und es ist in Wahrheit doch ganz einfach…

Fazit

Das Ego findet immer jemanden, den es ausgrenzen und anklagen kann. Wirkliche Barmherzigkeit klagt niemanden an.

Der grob fahrlässige Fehler ist, sich auf seine Gedanken zu verlassen.

Listen. Follow. Trust.

Sarah Ollrog

Sarah,
fasst täglich die wichtigsten Inhalte unserer
Clubhouse-LIVE-Sessions zusammen.
www.sarah-ollrog.de

>