EKIW Lektion 326 (Clubhouse – Live)

EKIW Lektion 326

Ich bin für immer eine Wirkung GOTTES
Darüber haben wir am 22.11.2021 auf Clubhouse gesprochen:

VATER, ich wurde in DEINEM GEIST erschaffen als ein heiliger GEDANKE, der sein Zuhause nie verlassen hat. Ich bin für immer DEINE WIRKUNG, und DU bist meine URSACHE auf immer und auf ewig. So wie DU mich schufst, bin ich geblieben. Wo DU mich eingesetzt hast, dort weile ich noch immer. Und alle DEINE Eigenschaften weilen in mir, weil es DEIN WILLE ist, einen SOHN zu haben, der seiner URSACHE so ähnlich ist, dass URSACHE und ihre WIRKUNG nicht zu unterscheiden sind. Lass mich erkennen, dass ich eine WIRKUNG GOTTES bin; so habe ich die Macht, so wie DU zu erschaffen. Und so, wie es im HIMMEL ist, so ist es auch auf Erden. DEINEM Plan folge ich hier, und am Ende erkenne ich, dass DU DEINE Wirkungen in den ruhigen HIMMEL DEINER LIEBE einsammeln wirst, wo die Erde dahinschwinden wird und alle getrennten Gedanken sich in Herrlichkeit als GOTTES SOHN vereinen werden.

(Gebet aus Lektion 326 in Ein Kurs in Wundern)

Darüber haben Joan und Mimi im ersten Teil gesprochen:

„11. Was ist die Schöpfung?“ (Text im zweiten Teil des Übungsbuches in Ein Kurs in Wundern)

Heute stand Abschnitt 1 im Fokus.

Wie wir über die Schlucht hinweg zu GOTT kommen.

Wenn wir das Ego vom Thron holen, kann das Erschaffen mit GOTT hier auf Erden beginnen.

Lektion 326 „Ich bin für immer eine Wirkung GOTTES.“

„Wirkung und Ursache“ - das Thema zieht sich durch die ganze Lektion.

Auf welche Weise das Ego, der Verstand „Ursache und Wirkung“ oft verwechselt.

Haftet etwas in dir an? Lässt es dich hochgehen? Dann weißt du, da klebt noch was.

Frage von Barbara via Instagram (ab Min. 38:50)

Spielt das Ego nicht vielleicht mit im göttlichen Spiel? Barbara tut es weh, wenn sie über das Ego lacht und meldete sich deshalb mit folgender Frage: „Solange ich das Ego weghaben, loshaben will, bin ich doch immer in der Trennung, oder?“

Joan erinnerte sich an ihre Freundin, die einen guten Freund beim Sterben begleitetet hat. Erfahre in der Aufzeichnung, welche Transformation der Freund kurz vor seinem Tod durchlaufen konnte, indem er in seinem Leben klar Schiff gemacht hat.

Unsere Gespräche heute:

Clara (ab Min. 49:50)

Aufgewachsen mit einer traumatisierten und meist abwesenden Mutter hat Clara ihre Grenzen nicht kennenlernen und ihre Weiblichkeit nicht entfalten können, weshalb die heutige Lektion besonders intensiv auf sie wirkte. Clara hat ein Lied auf Rumänisch über Sehnsucht gesungen, um ihre verlorenen Anteile zurückzuholen.

Corinna (ab Min. 56:30)

Wir müssen doch gar nicht abwarten, bis eine andere Person uns gegenüber in Liebe handelt. Wir können doch selber damit anfangen! Mit dieser Erkenntnis kam Corinna auf die Bühne. Daraufhin stellte Joan folgende Frage in den Raum: Wenn wir abgelehnt werden oder jemand schweigt uns gegenüber, sind wir dann immer noch in der Liebe?

Robert (ab Min. 63:30)

Sex on the Beach oder doch lieber Wodka mit Melone-Gurken Geschmack? Mit welchem Drink kann Roberts Ego den großen Lockdown- und Impfpflicht-Shitstorm in Österreich wohl am leichtesten ertragen? Und welches einprägsame Bild erinnert uns daran, dass es immer nur mit uns selbst zu tun hat, wenn wir über andere urteilen? Dies und mehr kannst du dir im Talk mit Robert anhören.

Christine (ab Min. 83:00)

Sich selbst auch in schwierigen Momenten, die sie als ihre eigenen Kreationen erkennt, zu lieben, ist für Christine noch eine Herausforderung. Mimi erinnerte daran, dass Jesus nicht nur bei zwischenmenschlichen Begegnungen von Herz zu Herz anwesend ist, sondern uns auch dann unterstützt, wenn wir mit Menschen zu tun haben, die uns angreifen.

Gertrud (ab Min. 93:40)

Gertrud hat ihre Ego-Dramaqueen aus der Wohnung geschmissen und in die Dienstbotenabteilung gesteckt. Nun wünschte sie sich, bei der nächsten Arschengel-Begegnung ruhig bleiben zu können und nicht wieder auszurasten. Was Gertrud tun kann, um „Drama“ im zwischenmenschlichen Bereich zu vermeiden, hörst du in diesem Talk.

Nadja (ab Min. 100:30)

Nadja hat die Lektion vorgelesen.

Fazit

Urheil oder Urteil? (Anke)

Das Ego macht.
Aber gemeinsam mit GOTT erschaffen wir.

Sarah Ollrog

Sarah,
fasst täglich die wichtigsten Inhalte unserer
Clubhouse-LIVE-Sessions zusammen.
www.sarah-ollrog.de

>