EKIW Lektion 315 (Clubhouse – Live)

EKIW Lektion 315

Alle Gaben, die meine Brüder geben, gehören mir
Darüber haben wir am 11.11.2021 auf Clubhouse gesprochen:

„Ich danke DIR, VATER, für die vielen Gaben, die heute und jeden Tag von jedem GOTTESSOHN zu mir kommen. Meine Brüder sind in allen ihren Gaben an mich unbegrenzt. Jetzt darf ich ihnen meine Dankbarkeit anbieten, damit die Dankbarkeit ihnen gegenüber mich weiterführen möge zu meinem SCHÖPFER und zu der Erinnerung an IHN.“

(Gebet aus Lektion 315 in Ein Kurs in Wundern)

Darüber haben Mimi und Joan am Anfang gesprochen:

„10. Was ist das JÜNGSTE GERICHT?“ (Text im zweiten Teil des Übungsbuches in Ein Kurs in Wundern)

Heute stand der letzte Absatz im Fokus.

Urteile vor Gericht vs. GOTTES Urteil

Lektion 315 „Alle Gaben, die meine Brüder geben, gehören mir.“

Über die „Schichten“ in dieser Lektion: Das Offensichtliche und das, was darunter liegt.

Was ist hier eigentlich mit „Gaben“ gemeint?

Wie das Ego mit allem, was mit Groll zu tun hat in Resonanz geht…

Was wirklich glücklich macht…

In Bezug auf Spendensammler Tom Moore: Welche Ausreden haben wir da noch, uns nicht in den Dienst zu stellen?

Unsere Gespräche heute:

Gerlinde (ab Min. 48:50)

„Du bist das Licht der Welt, alles andere geht mich nichts an. Es ist immer nur mein Urteil über die Leute…“ Das ist Gerlinde klar geworden, während sie zig Menschen im Rahmen ihrer Vergebungspraxis „ins Licht gestellt hat“. Gleichzeitig spürt Gerlinde, dass sie selbst das Licht der Welt und vollkommen heil ist, weshalb sie kürzlich eine kraftvolle Entscheidung aus LIEBE für sich treffen und das Glück und die Freude darüber sogleich mit ihrer noch im Groll verhafteten Freundin teilen konnte…

Gertrud (ab Min. 59:30)

Gertrud hat sich jahrelang auf „das Schlechte“ fokussiert und befürchtet, dass sie die Konsequenzen zu tragen hat. „Das will ich nicht mehr haben!“, sagte sie heute fest entschlossen und hat passend dazu die Lektion 315 vorgelesen.

Anke (ab Min. 67:30)

Bei Anke ist ein bisschen „der Sender“ verrutscht, was sich auch beim Vorlesen der Lektion bemerkbar machte. 😉 Anschließend berichtete Anke, dass das, worüber sich ihr Ego früher identifiziert hat (nämlich übers „Tun“), gerade wegfällt und wie sie sich dabei fühlt. Wir sprachen über die Identifikation des Egos und wie sehr es ins Schwimmen gerät, wenn wir langsam checken, dass unsere wahre Identität LIEBE ist.

Anja (ab Min. 78:50)

„Weißt du, ich bin mit wenig zufrieden.“ Wenn Anja andere Menschen dies sagen hört, meint sie deren Mangelbwusstsein zu erkennen. Doch inwiefern hat der Satz einzig und allein etwas mit Anja zu tun, da sie ja mit ihm in Resonanz geht? Und lässt er sich überhaupt auf die heutige Lektion beziehen? Ein etwas vom Ego „vernebelter“ Talk, in den nicht so recht Klarheit kommen wollte… Auch okay.

Nadja (ab Min. 99:50)

„Ich gebe gerne und ich liebe das.“ Gleichzeitig hofft Nadja jedoch, dass durch ihr Geben auch etwas zu ihr zurückkommt. Ein spannendes Thema! Wir sprachen über die Erwartung des Egos, etwas zurückzubekommen, wenn es doch so großherzig gibt. Warum GOTT kein Versanddienstleister ist und inwiefern das mit dem Geben und Empfangen am besten läuft, wenn wir dienen, ohne eine Gegenleistung zu erwarten, erfährst du in der Aufzeichnung.

Buchtipp: „Mit Gott durch dick und dünn“ von Corrie ten Boom.

Petra (ab Min. 124:50)

Wie sich das Üben der täglichen Lektionen ganz wundervoll auf ihr Leben auswirkt, berichtete Petra. So war sie kürzlich mit einer Situation konfrontiert, die ihr Ego früher auf die Barrikaden gebracht hätte: Ein fremder trinkender Mann und Zigarettenrauch in ihrer Gemeinschaftsküche! Höre in diesem Talk, wie Petra dank des Kurses mit der Situation umgehen konnte und welches Wunder sie daraufhin erlebte.

Farnaz (ab Min. 132:20)

Farnaz hat die Lektion vorgelesen und anschließend erzählt, warum sie so dankbar ist.

Fazit

Wir können uns nicht vorstellen, von welch großem Wert es ist, wenn wir ruhig bleiben und mit Gottvertrauen durch die Welt gehen.

Sarah Ollrog

Sarah,
fasst täglich die wichtigsten Inhalte unserer
Clubhouse-LIVE-Sessions zusammen.
www.sarah-ollrog.de

>