EKIW Lektion 292 (Clubhouse – Live)

EKIW Lektion 292

Ein glücklicher Ausgang aller Dinge ist gewiss.
Darüber haben wir am 19.10.2021 auf Clubhouse gesprochen:

„Wir danken DIR, VATER, für DEINE Gewähr, dass alles am Ende nur einen glücklichen Ausgang nimmt. Hilf uns, uns nicht einzumischen und so das glückliche Ende zu verzögern, das DU uns für jedes Problem versprochen hast, das wir wahrnehmen können, für jede Prüfung, von der wir denken, dass wir sie noch bestehen müssten.“

(Gebet aus Lektion 292 in Ein Kurs in Wundern)

Darüber haben Mimi und Joan im ersten Teil gesprochen:

„8. Was ist die wirkliche Welt?“ (Text im zweiten Teil des Übungsbuches in Ein Kurs in Wundern)

Heute haben wir uns mit Abschnitt 2 beschäftigt.

LEKTION 292 „Ein glücklicher Ausgang aller Dinge ist gewiss.“

Wow! Was war das heute wieder für ein intensiver, heilsamer und heiliger Raum! Ganz überraschend offenbarte sich Maria Magdalena. Durch sie fügte sich zusammen, was zusammen gehört und was in Wahrheit keine Trennung kennt.

Auf der Bühne sprachen:

Beate (ab Min. 48:50)

„Es war ein so schönes Gefühl des Ganzseins, des Durchflossenseins.“ Nachdem Beate die Lektion vorgelesen hat, versuchte sie in Worte zu fassen, wie sie sich gerade fühlt.

Therese (ab Min. 52:50)

Kürzlich erschien Therese vor ihrem inneren Auge das Bild einer „Frau in einem schwarzen Umhang, die gebetet hat“. Und während sie uns von diesem kurzen und zugleich so eindrucksvollen Moment berichtete, veränderte sich die Energie im Raum. Denn zu Jesus LIEBE, Stärke und Klarheit gesellte sich nun Maria Magdalenas Wärme und Weiblichkeit…

Christine (ab Min. 64:10)

„Alles vibriert hier, mein Herz hat so angefangen zu schlagen.“ Schon gestern spürte Christine Maria Magdalenas Anwesenheit, weshalb Thereses Erzählung sie besonders berührt hatte. Was Maria Magdalenas Energie in Verbindung mit Jesus für Christine bedeutet und was die heutige Lektion mit ihr macht, erfährst du in der Aufzeichnung.

Farnaz (nicht auf der Aufzeichnung)

Das „Ave Maria“ von Ashana, welches wir in der Session angehört haben, hat Farnaz mit ganz viel Ruhe erfüllt und sie fühlte einen „unglaublichen Frieden“ mit sich selbst. Anschließend sprach Joan GOTTES Segen über Farnaz aus.

Monika (ab Min. 69:50)

Auch Monika hatte vor mehreren Monaten eine Begegnung mit Maria. „Doch wie bedeutungsvoll und heilig das war“, erkannte sie erst durch die Beiträge von Therese und Christine.

Nazire (ab Min. 72:30)

„Mir sind die letzten zwei Tage auch Dinge passiert - ich bin einfach nur noch geflasht.“ Und so erzählte Nazire uns, welche Wunder sie erlebt hat und warum sie aus dem Staunen nicht mehr heraus kam. Tipp: Wait for the Showdown! So viel sei gesagt: Jesus is in da house! 🙂

Carolin (ab Min. 89:10)

„Ich mag diesen Raum, der sich geschaffen hat, gerade begreifen als einen Heilraum. In den ich mit meinen scheinbar weiblichen und männlichen Anteilen eintrete. In dem ich mich sanft ausdehnen kann, geborgen fühle, erkannt fühle, angenommen fühle, gesehen fühle.“ Carolin machte mit Worten, direkt aus dem Herzen gesprochen, die heutige Session wunderbar rund und las zum Abschluss noch die Lektion 292 vor.

Fazit

Ein glückliches Ende ist vorherbestimmt. Wir können den glücklichen Ausgang nur hinauszögern, wenn wir durch unsere Gedanken den Weg dorthin blockieren.

Sarah Ollrog

Sarah,
fasst täglich die wichtigsten Inhalte unserer
Clubhouse-LIVE-Sessions zusammen.
www.sarah-ollrog.de

>