EKIW Lektion 290 (Clubhouse – Live)

EKIW Lektion 290

Mein gegenwärtiges Glück ist alles, was ich sehe.
Darüber haben wir am 17.10.2021 auf Clubhouse gesprochen:

Heute will ich den Raum der Illusionen verlassen und "mein gegenwärtiges Glück" sehen. Dieses Glück ist mir bereits gegeben. Ich brauche nur noch die Tür aufmachen, um es erfahren zu können.

Darüber haben Mimi und Joan im ersten Teil gesprochen:

„7. Was ist der Heilige Geist?“ (Text im zweiten Teil des Übungsbuches in Ein Kurs in Wundern)

Heute haben wir den Text im Ganzen betrachtet.

LEKTION 290 „Mein gegenwärtiges Glück ist alles, was ich sehe.“

Auf der Bühne sprachen:

Anja (ab Min. 33:40)

Vor und während ihres Städtetrips nach Amsterdam fand Anja einfach nicht in ihre Mitte. Alles fühlte sich schwer und anstrengend an. Doch anstatt sich deshalb zu verurteilen, gab sie den Widerstand auf und ließ ganz liebevoll alles da sein, was sich zeigte. Nach der Reise hatte Anja dann mitten im Alltag ein Erlebnis der Stille im Heiligen Augenblick und ihr wurde klar: Hey, that’s life! Die Ups und Downs gehören beide dazu. Und um die zu erfahren, bin ich ja schließlich hier, oder? 🙂

Beate (ab Min. 38:00)

„Ich weiß, dass der Heilige Geist derjenige ist, der mir hilft, zu erlauben. Sodass ich die Tür nicht zulasse, sondern wirklich ins Vertrauen gehe. Mir erlaube, mich darauf einzulassen.“ Beate teilte unter anderem ihre Gedanken zum Heiligen Geist mit uns.

Antje (ab Min. 43:50)

„Hat eigentlich jeder seinen eigenen Jesus?“, fragte Antje zu Beginn des Talks scherzhaft. Prompt fiel Joan das Lied „Personal Jesus“ von Depeche Mode ein, das auf wundersame Weise später in der Session noch eine Rolle spielte… 😉 Antje erzählte uns - nachdem Mimi das kurz dazwischenfunkende Ego und seine Filter der Wahrnehmung sichtbar gemacht hat - welche Wunder sie gerade beim Durchlaufen des 40 Tage Programms erlebt.

Sanaz (ab Min. 58:30)

Auch Sanaz spürt die Führung des Heiligen Geistes ganz deutlich und machte das an einem konkreten Beispiel sichtbar. Während sie mit ihrer kleinen Tochter - beide fühlten sich nicht gut - in einem proppenvollen Zug unterwegs war, geschah plötzlich ein vom Heiligen Geist initiiertes Wunder…

Gerlinde (ab Min. 67:30)

Was haben die letzten 10 Lektionen mit Gerlinde gemacht? Ihre Antwort: „Ich stehe jetzt auf klarem, festem Boden. Und das war vorher nicht so.“ Denn früher war Gerlinde mit einer Mischung aus Protest und Zweifeln unterwegs - ungläubig, dass Jesus sich ihr tatsächlich zeigt. Doch konnte sie ihre Zweifel endlich ablegen, als ihr klar wurde: „Jesus hat mir immer gezeigt wie Überleben geht.“ Erfahre in diesem kraftvollen Talk außerdem, wie Gerlinde es geschafft hat, den Groll gegen ihren Gast-Hund loszulassen.

Sarah (ab Min. 76:20)

„Personal Jesus“ im Talk mit Antje war heute das Stichwort für Sarah. Warum sie dies als ganz klare Führung vom Heiligen Geist verstanden hat, erfährst du in der Aufzeichnung. So viel sei verraten: It’s magic!! 😉 Abschließend hat Sarah die Lektion 290 vorgelesen.

Fazit

Das Glück ist schon da. Wir brauchen nur die Tür aufmachen und uns darauf einlassen.

Einladung: Wenn du Mimis und Joans wundervolle, intensive und heilsame Arbeit unterstützen magst, findest du auf der Website www.mimistclair.de unter dem Punkt „Wertschätzung“ oben im Menü die Möglichkeit, den beiden eine Spende zukommen zu lassen.

Vielen Dank für deine Unterstützung! Auch dafür, dass du hier bist, die Aufzeichnungen anhörst und/oder auf Clubhouse den Raum hältst und dich durch Mimis und Joans Online-Kurse auf deinem Weg der Heilung begleiten und unterstützen lässt. 🙂

Sarah Ollrog

Sarah,
fasst täglich die wichtigsten Inhalte unserer
Clubhouse-LIVE-Sessions zusammen.
www.sarah-ollrog.de

>