EKIW Lektion 278 (Clubhouse – Live)

Wenn ich gebunden bin, dann ist mein VATER auch nicht frei.
Darüber haben wir am 05.10.2021 auf Clubhouse gesprochen:

"VATER, ich bitte um nichts anderes als um die Wahrheit. Ich habe viele törichte Gedanken über mich und meine Schöpfung gehabt und einen Traum der Angst in meinen Geist gebracht. Heute möchte ich nicht träumen. Ich wähle den Weg zu DIR anstelle der Verrücktheit und der Angst. Denn die Wahrheit ist sicher, und nur die Liebe ist gewiss.“

(Gebet aus Lektion 278 in Ein Kurs in Wundern)

Darüber haben Mimi und Joan am Anfang gesprochen:

„6. Was ist der CHRISTUS?“ (Text im zweiten Teil des Übungsbuches in Ein Kurs in Wundern)

Heute haben wir uns Abschnitt 3 angeschaut.

LEKTION 278 „Wenn ich gebunden bin, dann ist mein VATER auch nicht frei.“ (Ein Kurs in Wundern)

Unsere Gespräche heute:

Anna (ab Min. 32:40)

„Als Heim des HEILIGEN GEISTES und in GOTT allein zu Hause, bleibt CHRISTUS in Frieden im HIMMEL deines heiligen Geistes.“ („6. Was ist der CHRISTUS“ in Abschnitt 3 in Ein Kurs in Wundern). Inwiefern dieser Satz Anna an das Bild eines keltischen Knotens erinnert, erfährst du in der Aufzeichnung.

Pia (ab Min. 35:10)

Wenn sich das Ego an vermeintliche Sicherheiten klammert (wie etwa Essen abwiegen, um abzunehmen), hält es uns in der Angst gefangen. Darüber hatte Mimi eingangs gesprochen, weshalb Pia folgende Fragen nach oben brachte: „Wie lasse ich denn diese Angst los?“ Daraufhin bekam Pia von Mimi die Aufgabe während der nachfolgenden Gespräche einen Stift in der geballten Faust ganz festzuhalten…

Ingrid (ab Min. 39:10)

„Mein Ego will Sicherheit und es geht eigentlich um Vertrauen ins Leben, Vertrauen in GOTT.“ Wie sehr sie sich von ihrem Ego hat fesseln lassen, ist Ingrid durch die heutige Lektion klar geworden. Doch jetzt ist sie fest entschlossen, sich aus den Fesseln ihres Egos zu befreien: „Ich bin offen dafür mit Jesus’ Hilfe mehr in dieses Vertrauen zu gehen.“ Zudem sprachen wir darüber, dass wir jede Entscheidung an den Heiligen Geist abgeben können, weil es keinen Bereich in der Ego-Welt gibt, in dem er nicht wirken kann.

Pia (ab Min. 60:20)

Pia ließ den Stift los und merkte, was passiert… Inwiefern die Stiftübung die Antwort auf ihre Frage „Wie lasse ich die Angst los?“ ist, erfährst du im Mitschnitt. Zudem bekam Pia, deren pfiffiges Ego alles verstehen und in der Tiefe nachvollziehen will, eine effektive Übung an die Hand, die hilft, das Ego zu zähmen und alte Glaubenssätze durch GOTTES LIEBE wie Eisblöcke in der Sonne schmelzen zu lassen.

Sanaz (ab Min. 87:10)

„Ich bin voller LIEBE und danke euch, dass ihr den Samen der LIEBE täglich morgens in uns setzt.“ Sanaz brachte ihre Dankbarkeit für Mimi und Joan zum Ausdruck und hat das Gebet aus Lektion 278 vorgelesen.

Sara (ab Min. 89:20)

Zwei ihrer Ängste sind Sara heute Morgen bewusst geworden: Zum einen die Angst vor dem Altern und zum anderen die Angst, ihre innere Führung nicht richtig zu verstehen und den falschen Weg einzuschlagen… Warum hält das Ego uns in Angst gefangen? Welche Bedürfnisse stecken dahinter? Und wie können wir mit der Angst und inneren Widerständen sanft und liebevoll umgehen? Darüber haben wir mit Sara gesprochen.

Fazit

Achte auf deine Gedanken und auf deine Worte.
Werde zum Mental- und Verbalhygieniker. 🙂

Sarah Ollrog

Sarah,
fasst täglich die wichtigsten Inhalte unserer
Clubhouse-LIVE-Sessions zusammen.
www.sarah-ollrog.de

>