EKIW Lektion 266 (Clubhouse – Live)

Mein heiliges SELBST wohnt in dir, GOTTES SOHN
Darüber haben wir am 23.09.2021 auf Clubhouse gesprochen:

Ich will die Heiligkeit in meinen Brüdern und Schwestern sehen, die meine eigene ist. Ich will jede Begegnung feiern, weil sie mir die Chance schenkt, über die Brücke der Vergebung nach Hause zurückzukehren und weil sie mich daran erinnert, wer wir wirklich sind. Danke Bruder, danke Schwester, dass du mich erlöst und mir den Weg zum Himmel zeigst.

Darüber haben Joan und Mimi im 1. Teil der Session gesprochen:

„5. Was ist der Körper?“ (Text im zweiten Teil des Übungsbuches in Ein Kurs in Wundern)

Heute haben wir Abschnitt 1 noch mal genauer betrachtet.

Das Ego und seine Schuldgefühle

Wie es mit dem Thema Schuld umgeht…

LEKTION 266 „Mein heiliges SELBST wohnt in dir, GOTTES SOHN.“ (Ein Kurs in Wundern)

Warum wir vorm Leben keine Angst haben müssen.

Wie das Ego uns durch Angst und Panik klein, begrenzt und im Körper gefangen halten will.

Vor allem unsere Arschengel sind unsere Erlöser.

Das Gleichnis vom guten Hirten.

Segnungen sind da, um sie weiterzugeben.

Unsere Gespräche heute:

Melanie (ab Min. 43:40)

„Ich habe solche Stürme in mir drin wie noch nie erlebt!“ Melanie ist mit ihrem Ego „Netti“ seit Wochen auf einer krassen Berg- und Talfahrt unterwegs. Sie berichtete uns zum einen von den Turbulenzen und zum anderen von den wundervollen Veränderungen, die sich in ihrem Leben vollzogen haben. Ein unterhaltsamer Talk über den Aufwachprozess und die Beklopptheit des Egos. 🙂

Anna (ab Min. 55:30)

Der Stinkefinger zeigt immer in Richtung Himmel. 😉 Mit Anna sprachen wir darüber, dass besonders die Arschengel unsere Erlöser sind. Zudem berichtete Anna uns von ihren Erfahrungen mit Panikattacken. Höre in der Aufzeichnung, wie sie solche Situationen erlebt hat und was ihr geholfen hat, sich aus den Klauen der Angst zu befreien. Weitere Themen in diesem Talk: angstlösende Techniken, Blähungen 😉 und wie das Ego versucht, zum Beispiel durch eine bestimmte Form der Ernährung Sicherheit zu finden.

Gertrud (ab Min. 82:50)

Gertrud machte sich Sorgen darüber, was mit dem Körper ihres Verlobten geschieht, der vor Kurzem die Ebenen gewechselt hat. Da er diesbezüglich einen bestimmten Wunsch geäußert hatte, versuchte sie dies für ihn „jetzt irgendwie durch zu bekommen“. Warum Gertrud dafür nicht kämpfen muss und es stattdessen ganz viele andere Möglichkeiten gibt, um ihrem Partner zu zeigen, wie viel er ihr bedeutet, kannst du dir in der Aufzeichnung anhören.

Fazit

Der Stinkefinger zeigt immer nach oben zum Himmel. 🙂

Sarah Ollrog

Sarah,
fasst täglich die wichtigsten Inhalte unserer
Clubhouse-LIVE-Sessions zusammen.
www.sarah-ollrog.de

>