EKIW Lektion 246 (Clubhouse – Live)

Meinen VATER lieben heißt, SEINEN SOHN zu lieben.
Darüber haben wir am 03.09.2021 auf Clubhouse gesprochen:

Wie finden wir den Weg zu GOTT? Indem wir Hass, Wut und Groll in uns wahrnehmen und sie vergeben. Immer und immer wieder. Indem wir Urteile und Bewertungen loslassen und uns stets bewusst machen, dass das, was wir hier wahrnehmen, nicht real ist. Denn wenn wir Hass und Widerstand im Herzen tragen, können wir GOTT und somit auch unser SELBST nicht erkennen. Und so stehen wir in jedem Moment erneut vor der Frage: Wählen wir Angst oder wählen wir LIEBE? Und was in uns wollen wir nähren?

Darüber haben Joan und Mimi zunächst gesprochen:

„3. Was ist die Welt?“ (Text im zweiten Teil des Übungsbuches in Ein Kurs in Wundern)

LEKTION 246 „Meinen VATER lieben heißt, SEINEN SOHN zu lieben.“ (Ein Kurs in Wundern)

Über die Vehemenz und die Entschlusskraft dieser Lektion

Mimi hat eine Nachricht von Sabine (heute auf der Bühne) erhalten, in der es um ihren Zwiespalt „impfen oder nicht impfen“ ging. Mit Hinblick auf den Kurs und die heutige Lektion sprachen Mimi und Joan darüber, wie wir mit Widerstand, Angst und Unsicherheit umgehen können.

Wir kreieren mit unseren Gedanken die Welt, die wir sehen. Nähren wir die Angst oder geben wir der LIEBE Raum? Welche Informationen wollen wir uns „reinpfeifen“? Welche Infos verstärken die Angst? Welche Infos verstärken die LIEBE?

Unsere Gespräche heute:

Criss (ab Min. 45:00)

„Ich entscheide mich jede Sekunde für die LIEBE und das gibt mir so ein gutes Gefühl!“ Und weil Criss ganz bewusst die LIEBE in ihr Leben einlädt, erlebt sie immer wieder Wunder. So auch gestern als ihre Tochter ihr ein Geständnis machte, das wohl so manches Ego auf die Barrikaden schicken würde. Wie Criss dagegen zur Überraschung ihrer Tochter reagierte, erfährst du in der Aufzeichnung.

Sabine (ab Min. 49:00)

Impfen oder nicht impfen? Was tun, wenn die Angst vor einer Impfung groß ist, aber eine Entscheidung dagegen negative Auswirkungen auf den Job haben könnte? Was für eine Zwickmühle! Sabine fühlte sich gefangen im eigenen Gedankenkarussell und überfordert aufgrund der vielen im Netz kursierenden Infos zum Thema Impfen. Wir zeigten Sabine einen Weg raus aus dem Ego-Chaos und hinein in den heiligen Augenblick. Zudem sprachen wir darüber, wie wir Social Media bewusst nutzen können, um unser inneres Kind zu schützen und ohne in den Angstkreislauf des Egos hinein zu geraten.

Joan (ab Min. 61:25)

Wie treffen wir Entscheidungen mit GOTT? Joan brachte ein praktisches Beispiel, indem sie erzählte, wie Lisa Natoli (sie hat das 40 Tage Programm entwickelt) ihre Entscheidungen geführt von GOTT und IMMER aus dem Moment heraus trifft. So folgte sie natürlich auch in Bezug aufs Thema Impfen der STIMME GOTTES. Sehr inspirierend!

Sanaz (ab Min. 74:00)

Autsch! Sanaz hat sich ihre Hand beim Kochen böse mit heißem Fett verbrannt. Das dachte zumindest ihr „Egolinchen“! Doch gleich nach dem fiesen Unfall erinnerte Sanaz sich an das Wesentliche und sprach zu GOTT: „Lieber GOTT, ich bin kein Körper, ich bin frei.“ Ohne die Hand zu kühlen, werkelte sie weiter. Als sie einige Zeit später nach der Brandwunde schaute, staunte „Egolinchen“ nicht schlecht…

Mimi (ab Min. 79:00)

Dich interessiert das 40 Tage Programm? Dann erhältst du an dieser Stelle in der Session wertvolle Infos zu diesem kostenlosen Online-Kurs (gemeinsamer Start am 1. Oktober 2021), der dich dabei unterstützt, dein Ego zu enttarnen und deine Verbindung zu GOTT und Jesus zu stärken.

Beate (ab Min. 84:40)

„Es ist ein Wunder passiert!“ Beate wünschte sich das Buch Ein Kurs in Wundern und fragte sich, wie sie dies wohl manifestieren könne. Die Antwort kam prompt, als sie mit ihrer lieben Freundin in Großbritannien telefonierte.

Anna (ab Min. 93:00)

So ein Mist! Da wollte Anna beim Joggen so gerne der Clubouse-Session lauschen, doch der Empfang spielte einfach nicht mit. Die Enttäuschung war allerdings schnell verflogen, als Anna GOTTES STIMME zu sich sprechen hörte… Worüber sich die beiden unterhalten haben, erfährst du in der Aufzeichnung.

Sanaz (ab Min. 98:40)

Mimi hatte kürzlich das Buch „Die Tafeln von Chartre: Die gnostische Schau des Westens“ von George Pennington erwähnt. Sanaz erkundigte sich noch einmal nach dem Titel und dem Autor.

(„Die Tafeln von Chartre: Die gnostische Schau des Westens“ von George Pennington. Hrsg.: Patmos)

Fazit

GOTT gibt dir schon die Antwort, bevor du deine Frage stellen kannst.

Sarah Ollrog

Sarah,
fasst täglich die wichtigsten Inhalte unserer
Clubhouse-LIVE-Sessions zusammen.
www.sarah-ollrog.de

>