EKIW Lektion 213 (Clubhouse – Live)

Alle Dinge sind Lektionen, von denen GOTT möchte, dass ich sie lerne (193)
Darüber haben wir am 01.08.2021 auf Clubhouse gesprochen:

LEKTION 213

Ich bin kein Körper. Ich bin frei.
Denn ich bin nach wie vor, wie GOTT mich schuf.

(193) Alle Dinge sind Lektionen, von denen GOTT möchte, dass ich sie lerne.

Eine Lektion ist ein Wunder, das GOTT mir schenkt anstelle der Gedanken, die ich machte und die mich verletzen. Das, was ich von IHM lerne, wird zum Weg, der mich befreit. Deshalb treffe ich die Wahl, SEINE Lektionen zu lernen und meine eigenen zu vergessen.

Ich bin kein Körper. Ich bin frei.
Denn ich bin nach wie vor, wie GOTT mich schuf.

(Ein Kurs in Wundern)

Wie können wir uns vom Heiligen Geist aus den Gedanken befreien lassen, die uns verletzen? Was meint der Kurs, wenn er hier von Lektionen spricht? Und wie erkennen wir den Unterschied zwischen GOTTES Willen für uns und dem Willen des Egos? Mit diesen Fragen haben wir uns heute unter anderem auf Clubhouse beschäftigt.

Darüber haben Joan und Mimi vorab gesprochen:

Der Weg der Befreiung durch den Heiligen Geist

Wie Mimi mit ihrem starken Ego gekämpft hat und schließlich befreit wurde

Der Kurs als Rettungsanker

Umwege und Scheitern sind Geschenke von GOTT

Die Brücke der Vergebung

Infos zum 40-Tage-Programm

Unsere Gespräche heute:

Marina (ab Min. 38:30)

„Ich lag am Strand, konnte nicht mehr aufstehen und dachte: Gleich kommt das Wasser und nimmt mich mit.“ Dieses Bild erschien Marina an einem Punkt in ihrem Leben, an dem sie absolut keine Kraft mehr hatte. Was geschah, als Marinas Ego erschöpft kapituliert hat, erzählte sie uns zu Beginn des ersten Gesprächs. Zudem hat Marina interessiert beobachtet, wie ihr Ego Urteile in Bezug auf die Flutkatastrophe und ihre Auswirkungen fällte. Doch was geschieht, wenn wir über die Urteile und Bewertungen des Egos hinausgehen und alles, was geschieht mit LIEBE anschauen?

Sabine (ab Min. 56:10)

„Ich habe überhaupt keine Ahnung, was oder wer ich bin.“ Diese Feststellung stimmte Sabine traurig und zugleich spürte sie eine tiefe Dankbarkeit ihren Eltern gegenüber, weil die ihr nie eine Identität übergestülpt haben, aus der sie sich hätte befreien müssen. Doch macht es das leichter, sich mit GOTT zu verbinden und ihm bedingungslos zu vertrauen? Nicht für „Lilly" (Sabines Ego), die eine Riesenangst vor der Verbindung zu GOTT hat. Doch Jesus ist unendlich geduldig und wartet einfach ab, bis Lilly bereit ist, seine Hand zu nehmen…

Kerstin (ab Min. 78:40)

Das erste „Überraschungspaket des Tages“ war heute Kerstin! Sie hat uns spontan ein Lied vorgesungen, sodass wir alle erst mal vor Rührung heulen mussten. Treffer versenkt, Kerstin!

Monika (ab Min. 83:20)

Monika lieferte das zweite Überraschungspaket! Als Zeichen ihrer Wertschätzung lässt sie Mimi und Joan die Einnahmen aus ihrem letzten Seminar zukommen, sodass Mimi und Joan ihrem großen Traum vom eigenen Wohnmobil wieder ein Stück näher gekommen sind. 🙂

Christel (ab Min. 97:00)

„Ich habe ein Problem mit diesem ‚ich will‘!“ Christels Ego stand auf dem Schlauch: Dürfen wir als KönigsKinder wirklich etwas „wollen“? Wären wir dann nicht voll im Ego? Wir entwirrten Christels Gedankenknäuel rund um diese Frage, indem wir den Unterschied zwischen dem „Ego-Willen“ und „GOTTES Willen“, der zugleich auch unser eigener ist, deutlich machten. Erfahre in diesem Talk außerdem, wie wir erkennen und spüren, was GOTTES Wille für uns ist.

Golden Nuggets:

„Wenn du nicht in Glückseligkeit bist, wenn du nicht im Frieden bist, bist du im Ego. Das ist super-easy! Es gibt nichts dazwischen. (Joan)“

„Du glaubst doch nicht im Ernst, dass du GOTT einen Rahmen stecken kannst, in welchem ER sich bewegen sollte oder wie ER sich zu offenbaren hätte? Oder wie ER seinen Willen kund tut? Woher kommt denn das? Wer will so etwas? Das ist doch nur das kleine Ego, das sagt: ‚Hey GOTT! Ich sag dir, wie du das hier zu machen hast. Das (was GOTT dir sagen will) wird einfach über dich hinweg fegen oder es kommt ganz unerwartet von der Seite und du denkst: ‚Hä? was war denn das?!’ Es wird immer anders kommen als du denkst, weil GOTT anders ist als du denkst!“ (Joan)

„Das Ego will überall hin, nur nicht im JETZT sein.
Da wo unser Atem ist. Da, wo unser Herz schlägt, da ist der einzige Platz, wo wir leben. Nur da. Da atmest du. Und im Hier und Jetzt kann das Ego nicht sein.“ (Mimi)

„Ist das nicht fantastisch, dass GOTT uns zwei starke Anker gegeben hat, an die wir uns immer wieder erinnern können? Das eine ist der Atem, das andere ist unserer Herzschlag.“ (Mimi)

Und nochmal, weil dieser Satz der Knaller ist:

„Es wird immer anders kommen als du denkst, weil GOTT anders ist als du denkst!“ (Joan)

Sarah Ollrog

Sarah,
fasst täglich die wichtigsten Inhalte unserer
Clubhouse-LIVE-Sessions zusammen.
www.sarah-ollrog.de

>