EKIW Lektion 205 (Clubhouse – Live)

Ich bin kein Körper. Ich bin frei.
Denn ich bin nach wie vor, wie GOTT mich schuf.

(185) Ich will den Frieden GOTTES.

Darüber haben wir am 24.07.2021 auf Clubhouse gesprochen:

LEKTION 205

Ich bin kein Körper. Ich bin frei.
Denn ich bin nach wie vor, wie GOTT mich schuf.

(185) Ich will den Frieden GOTTES.

Der Frieden GOTTES ist alles, was ich will. Der Frieden GOTTES ist mein eines Ziel, das, worauf mein ganzes Leben abzielt hier, das Ende, das ich suche, mein Sinn und Zweck, meine Funktion und mein Leben, solange ich dort weile, wo ich nicht zu Hause bin.

Ich bin kein Körper. Ich bin frei.
Denn ich bin nach wie vor, wie GOTT mich schuf.

Die Wahrheit ist so simpel. Das, was GOTT mit uns denkt, ist leicht, einfach und vernünftig, im Sinne von geistig gesund. Das Ego hingegen verliert sich in der Komplexität der Dinge, verheddert sich in sorgenvolle Gedanken und verwirrende Grübeleien. Und was macht es uns dadurch das Leben schwer! Dabei könnte doch alles so einfach sein, wenn wir uns nur für die Leichtigkeit des Lebens und das SEIN in GOTT entscheiden würden… Wir können jederzeit GOTTES Frieden wählen, statt uns vom Ego „in Versuchung führen zu lassen“.

Willst du GOTTES FRIEDEN wirklich und von ganzem Herzen? Dann wird er dir gegeben. Spürst du den Frieden nicht, dann hast du ihn auch noch nicht wirklich gewollt. Eines Tages können wir als GOTTES SOHN SEIN Geschenk an uns - SEINEN Frieden - voll und ganz für uns annehmen. Und dann kommt die Welt zur Ruhe.

Unsere Gespräche heute:

Gerlinde (ab Min. 33:40)

„Ich will die liebendste Form meines Selbst sein, das schafft so einen Frieden in mir.“ Gerlinde hat für sich erkannt, dass sie jederzeit in den Frieden GOTTES eintauchen kann, wenn sie mit diesem Wunsch in Verbindung geht. Alles ist bereits in uns, wir müssen nicht nach SEINEM Frieden suchen, nichts dafür tun oder darum kämpfen. Alles, was es braucht, ist die Entscheidung, zu lieben und aus der Liebe heraus zu handeln.

Martina (Min. 43:20)

Wie gehen wir mit einer nahestehenden Person um, die gerade mit einem Schicksalsschlag zu kämpfen hat? Was können wir tun und sagen? In welcher Art und Weise stehen wir jemandem bei, der schrecklich leidet und furchtbare Angst hat? Diese Fragen stellte sich auch Martina, deren Freundin kürzlich die Diagnose MS erhalten hat.

Robert (Min. 60:50)

Das Ego liebt es, aus Mücken Elefanten zu machen und uns durch erschöpfende Gedankenkreisläufe zu jagen. So stülpen wir bestimmten Situation unsere eigene Interpretation über und kreieren uns Dramen, die gar nicht da sind. So ging es neulich auch Robert, der das Verhalten seines Freundes aufgrund der eigenen Wahrnehmungsfilter fehlinterpretierte. Doch anstatt sich von seinen Emotionen mitreißen zu lassen, ging Robert in die Beobachterposition und blickte hinter die Kulissen des trügerischen Bühnenbildes, das sein Ego ihm da zusammengezimmert hatte…

Uschi (Min. 67:00)

Uschi war eigentlich fein mit dem Gedanken an ihre zweite Covid-Impfung. Doch als die Ärztin sie vor dem Nadelstich über die Risiken aufklärte, bekam ihr Ego ziemlich Schiss. Zum Glück erinnert uns der Kurs immer wieder daran, dass wir frei und kein Körper sind. Wie Uschi ihre Angst mithilfe des Kurses auflösen konnte, erfährst du in der Aufzeichnung.

Judith (ab. Min. 75:20) via Instagram

„Impfen ja oder nein - ist eigentlich egal, oder?“ Diese Frage gab Judith via Instagram in den Raum. Was würde GOTT darauf antworten? Und was sagt das Ego dazu? Wir haben das Thema aus verschiedenen Perspektiven beleuchtet und sind zu dem Schluss gekommen, dass hier auf Erden bei jeder Entscheidung eine einzige Frage von zentraler Bedeutung ist: Bist du im Frieden damit?

Jeanette (Min. 82:00)

Ist es nicht furchtbar anstrengend, immer alles „spirituell korrekt“ machen zu wollen? Jeanette hat jedenfalls die Nase voll davon, die perfekte Kurs-Schülerin zu sein und will sich endlich vom Haken lassen. Warum wir auch unperfekt perfekt sind und wie wir zusammen mit GOTT in den Flow kommen, wenn wir aufhören, uns unter Druck zu setzen, kannst du dir im Talk mit Jeanette anhören.

Ein paar Golden Nuggets:

„Wenn wir merken, dass wir nicht alles schaffen, was wir schaffen wollen, dann ist das ein untrügerisches Zeichen dafür, dass wir mehr tun wollen als GOTT von uns will.“ (Mimi)

„Es ist unmöglich, dass du alles tust, was das Ego von dir erwartet oder was andere von dir erwarten. So viel Lebenszeit hast du gar nicht. Du hast gerade mal so viel Zeit, um das zu tun, was GOTT von dir will. Das reicht dann auch schon. Und weißt du, was das ist, was GOTT von dir will? Dass du glücklich bist.“ (Mimi und Joan)

„Wenn der Frieden GOTTES mein einziges, mein eines Ziel ist, dann hat mein Leben einen Sinn. Und wenn das Leben einen Sinn hat, dann kann man fast alles aushalten.“ (Mimi)

Sarah Ollrog

Sarah,
fasst täglich die wichtigsten Inhalte unserer
Clubhouse-LIVE-Sessions zusammen.
www.sarah-ollrog.de

>