EKIW Lektion 188 (Clubhouse – Live)

Der Frieden Gottes leuchtet jetzt in mir.
Darüber haben wir am 07.07.2021 auf Clubhouse gesprochen:

Du hast dein ZUHAUSE verlassen und bist mutig in die Welt hinausgezogen, um deine Erfahrungen außerhalb des HIMMELS zu machen. Doch jetzt stehst du einsam und orientierungslos in der Finsternis. Du sehnst dich nach Wärme und Licht. Doch weißt du was? Das Licht ist die ganze Zeit bei dir! Denn bevor du dich auf den Weg gemacht hast, hat GOTT etwas in deinem Köfferchen versteckt: Eine kleine Taschenlampe, deren goldener Lichtstrahl die finsterste Nacht erhellt und dir den Weg nach HAUSE weist.

Unsere Gespräche heute:

Kerstin (Min. 23:33)

„Ich kann mich nicht daran erinnern, dass meine Mama mich mal in den Arm genommen hat.“ Dennoch ist Kerstin heute im Frieden damit. Und wenn ihre Mama sie nicht umarmen will, dann umarmt Kerstin halt ihre Mama… so wie gestern nach dem gemeinsamen Eisessen. Außerdem teilte Kerstin mit uns einen Bibelspruch, der prima zur heutigen Lektion passt.

Jutta (Min. 26:54)

„Unfälle und Krankheiten bestimmten mein Leben. Doch ich habe immer gewusst, dass da ein Licht ist.“ Jutta startete als ungewolltes Kind ins Leben und ist bereits durch viele dunkle Täler gelaufen. Bis sie erkannte, dass sie nur Frieden finden kann, indem sie ihre Einstellung verändert. Also knipste sie ihre Taschenlampe an, entschied sich für den Weg der Vergebung und staunt darüber, wie sich ihr Leben dadurch zum Positiven gewandelt hat…

Sanaz (Min. 44:32)

„Ich dachte, ich komme nie aus diesem tiefen Tal der Tränen heraus.“ Sanaz, die viel Schlimmes durchgemacht hat, erschien der Weg der Vergebung zunächst unmöglich. Doch vor einem Jahr machte irgendetwas in ihr KLICK, sodass sie endlich Frieden finden und sogar ihre Peiniger mit in ihre Herzmeditationen nehmen konnte.

Christine (Min. 53:32)

„Überall, wo Freude und Leichtigkeit sind, DA soll der Fokus sein!“ Christine ließ uns an ihrer wertvollen Erkenntnis teilhaben, dass, auch wenn das Ego das Gegenteil behauptet, eigentlich alles total einfach ist.

Marc-Oliver (Min. 63:26)

„Für mich war gerade so spürbar, was Vergebung ist und wie der Weg sich anfühlt, wenn er frei ist.“ Marc-Oliver bedankte sich bei Sanaz, die ihn durch ihren Beitrag motiviert hat, seinen Weg der Vergebung weiterzugehen und sich mehr und mehr von altem Ballast zu befreien.

Anke (Min 66:00)

Inspiriert von Joans und Mimis Lachflashs am Anfang der Session, teilte Anke ihre Gedanken mit uns: „Wenn wir von innen heraus befreit lachen und auch albern sind, dann fühlt sich das für mich wie pures, echtes Sein, wie grenzenlos sein dürfen an.“

Anschließend sprach Joan sehr berührend darüber, dass tiefe Traurigkeit und unbändige Freude ganz dicht beieinanderliegen können. Wenn wir jedes Gefühl in seiner Tiefe annehmen, zulassen und fühlen, es nicht unterdrücken, eröffnen wir wieder neuen Raum für ein anderes Gefühl. Leben heißt: Es wagen, in die Extreme zu gehen. Sind wir nicht hier, um die ganze Bandbreite an Gefühlen in all ihren Höhen und Tiefen zu erfahren und zwischendurch immer wieder in GOTTES Frieden einzutauchen?

Ein paar Golden Nuggets:

JETZT spielt die Musik. JETZT hast du die Taschenlampe. JETZT entscheidest du dich dafür, glücklich zu sein.

Wenn du den Frieden Gottes in dir gefunden hast, dann willst du ihn in die Welt leuchten lassen.

Alles, was dir Frieden bringt, alles, was dir Freude bringt, kommt vom Heiligen Geist. So einfach ist das!

Sarah Ollrog

Sarah,
fasst täglich die wichtigsten Inhalte unserer
Clubhouse-LIVE-Sessions zusammen.
www.sarah-ollrog.de

>