EKIW Lektion 177 (Clubhouse – Live)

Es gibt keinen Tod. GOTTES SOHN ist frei.
Jetzt sind wir eins mit IHM, DER unsere QUELLE ist.

Darüber haben wir am 26.06.2021 auf Clubhouse gesprochen:

Das Ego hat uns mit Etiketten zugeklebt, die uns erzählen, wer oder was wir in dieser irdischen Welt sind: Dick, dünn, groß, klein, schüchtern, laut, sensibel, chaotisch, ordentlich, strukturiert, unkonzentriert, aufgeregt, cool, gut in Sprachen, schlecht in Mathe, Anwalt, Lehrerin, Coach etc. Durch diese Etiketten hält Fridolin uns klein und begrenzt, denn wir sind so gar nicht! Wir sind göttlich, frei, grenzenlos, vollkommen, sicher, stark, freudvoll und so viel mehr!

Unter all den Etiketten, mit denen das Ego uns definieren will, verbirgt sich unser WAHRES SEIN, die göttlichen KönigsKinder, die wir sind. Der Kurs bringt uns bei, wie wir gemeinsam mit Jesus all diese Etiketten abknibbeln und unser Licht freisetzen können. Und dann fühlen wir es ganz deutlich: Wir sind frei und eins mit IHM, DER unsere QUELLE ist. Halleluja!

Unsere Beiträge heute:

Ilona (ab Min. 24:00)

„Ich bin hochsensibel und habe nie so richtig in diese Welt gepasst“, statuierte Ilona zu Beginn des ersten Gesprächs. Während sie uns ihre aktuelle Situation schilderte und ihrem Frust Luft machte, war schnell klar, wer hier die Vollmacht als Wortführer an sich gerissen hatte: Ilonas Ego, das sie seit ihrer Kindheit mit Etiketten begrenzender Überzeugungen zugekleistert hat, um das KönigsKind dahinter in der Dunkelheit gefangen zu halten. Wir deckten die hinterlistigen Machenschaften ihres Egos auf und befreiten Ilonas Königskind aus seiner jahrzehntelangen Gefangenschaft.

Anja (ab Min. 60:45)

„Früher dachte ich, dass nur ein anderer mein Glück perfekt machen kann.“ Diese Überzeugung hatte Anja vor einigen Jahren schmerzhaften Liebeskummer bereitet. Doch nach der Trennung von ihrem Seelenpartner entschied sie sich loszulassen und nicht länger um die Liebe und somit um ihr Glück kämpfen zu wollen. „Ich durfte schmerzhaft erfahren, dass es darum geht, dass ICH schon vollkommen bin!“ Schließlich kam Anja an den Punkt, an dem sie sagen konnte: „Endlich genüge ich mir selbst!“ Und kurz darauf geschah ein Wunder…

Ulrike (ab Min. 73:24)

„Der größte Sausack von allen ist das spirituelle Ego! Das darf man echt nicht unterschätzen!“ Mit Ulrike sprachen wir über die hinterfotzige Taktik des spirituellen Egos. Wie Ulrike ihrem spirituellen Fridolin auf die Schliche kommt, welche Erkenntnis ihr hilft, sich immer wieder aus seinen Fängen zu befreien und was eine regelmäßige Vergebungspraxis damit zu tun hat, kannst du dir in der Aufzeichnung anhören…

Fazit:

Lasst uns mit Jesus surfen! Er hält uns ganz fest und sicher auf dem Brett, während die Wellen alles von uns runterspülen, was nicht zu uns gehört. Jedes Etikett, jede begrenzende Überzeugung. Bis wir schließlich erkennen, dass wir unverwundbare KönigsKinder sind und keine Welle uns je etwas anhaben könnte.

Sarah Ollrog

Sarah,
fasst täglich die wichtigsten Inhalte unserer
Clubhouse-LIVE-Sessions zusammen.
www.sarah-ollrog.de

>