EKIW Lektion 156 (Clubhouse – Live)

Ich gehe mit GOTT in vollkommener Heiligkeit.
Darüber haben wir am 05.06.2021 auf Clubhouse gesprochen:

„‚Wer geht mit mir?‘ Diese Frage sollte man tausendmal am Tag stellen, bis die Gewissheit dem Zweifeln ein Ende gesetzt und den Frieden begründet hat.“

Mit diesen Worten erinnert uns Jesus in Lektion 156 daran, dass wir unser Leben auf der Erde nicht alleine bestreiten müssen. Wenn du nicht weiter weißt, wenn du keine Ahnung hast, wie du deine Herausforderungen bewältigen kannst, sei gewiss: Da ist EINER DER kann das, DER macht das für dich, weil ER weiß, wie es geht. In Wahrheit ruhst du in IHM und zugleich geht ER vor dir her, um die Wellen des Meeres für dich zu teilen und dir den Weg zu offenbaren, der dich zurück ins Licht führt.

Unsere Themen heute:

Dreck, Müll, Lärm, betrunkene Teenager, Randale, Polizisten, die bespuckt wurden, Glasscherben und ein kaputter Fahrradreifen, der einen 5-Kilometer-Fußmarsch zurück nach Hause erforderte: So hatte Mimi sich ihren frühmorgendlichen Ausflug in den Englischen Garten nicht vorgestellt. Chaos und Unfrieden statt Ruhe und Idylle sorgten dafür, dass Mimis Ego vor Wut im Karree sprang. Während sie ihr Rad zusammen mit dem schimpfenden Fridolin im Gepäck nach Hause schob, fragte sie GOTT: „Wie kann ich jetzt damit umgehen?“ Was GOTT ihr antwortete und wie sich Mimis Wahrnehmung im Bewusstsein dessen, dass sie IMMER mit GOTT in vollkommener Heiligkeit geht, veränderte, erzählte sie uns zu Beginn der Sendung.

Robert, der zunächst einmal die Tatsache verarbeiten musste, dass Mimi und Joan keinen Heiligenschein tragen, plauderte mit Mimi über die möglichen Reaktionen und Spielchen des Egos, wenn die Nachbarn wieder mal stressen und mitten in der Nacht die Wände erzittern lassen. Wenn du wissen möchtest, welche Chance ohrenbetäubend laute Arschengel uns anbieten, um den Frieden in uns wiederzufinden, dann lausche unserem Talk mit Robert.

Anschließende meldete sich Elahe hinter Dieters Profilbild versteckt zu Wort, um sich bei Mimi und Joan zu bedanken: „Dank euch komme ich GOTT näher und finde endlich Zugang zu Ein Kurs in Wundern.“ Anschließend teilte Elahe noch weitere Gedanken mit uns: „Ich frage mich, warum ich immer so voller Groll, Wut und Angst war, obwohl ich eine glückliche Kindheit hatte.“ „Die Frage nach dem WARUM bringt uns nicht weiter, weil sie uns in die Vergangenheit führt“, entgegnete Joan. Welche Frage wir stattdessen stellen können, um heilsame Erkenntnisse zu gewinnen, erfährst du im Gespräch mit Elahe.

Wie gehen wir weiter vor, wenn wir im Kurs etwas absolut nicht verstehen, wenn es einfach noch nicht KLICK macht? Darüber sprachen wir mit Carolin, die sich mit einer Frage in Bezug auf Abschnitt 11 in der heutigen Lektion zu Wort gemeldet hatte.

„Ich glaube, ich habe meine Vergangenheit geheilt. Jetzt ist die Zeit zum Loslassen gekommen.“ Diese Erkenntnis teilte Christel mit uns, nachdem sie sich vor einigen Tagen in ihrem Schmerz auf der Clubhouse-Bühne gezeigt hatte. Dank Roberts Erkundigung nach ihrem Befinden hat sie sich heute erneut zu uns rauf getraut, um uns ein wenig an ihrem Heilungsprozess teilhaben zu lassen und sich bei Robert zu bedanken. Wir heilen immer gemeinsam!

„Ich muss alles alleine schaffen!“ und „Das Leben ist so anstrengend!“ Diese Glaubenssätze begleiteten Doris eine sehr lange Zeit. Bis das 40 Tage Programm in ihr Leben kam. „Dieses Programm war wie eine Wallfahrt für mich. Jetzt geht alles viel leichter und in meinem Leben ist so viel Wundersames passiert.“ Erfahre im Gespräch mit Doris zudem, wie wir nach dem 40 Tage Programm im Wunder-Flow bleiben und in dem wachen Bewusstsein, dass GOTT immer bei uns ist, unseren Weg hier auf der Erde mit Leichtigkeit und Freude fortsetzen können.

Fazit:

Du bist ein Gedanke GOTTES.
Und„Gedanken verlassen ihre Quelle nicht“ (Lektion 156,1).
Also frage dich immer wieder: „Wer geht mit mir?“
Und spüre, wie die Antwort dich in LIEBE und Geborgenheit hüllt.

PS: Anekdote des Tages:

Elahe: „Sei still. Denn in der Stille kommen wir bei GOTT an.“
Dieter: „Selbst wenn gesprochen wird: Zwischen den Worten ist immer Stille.“
Mimi: „Außer bei meiner Cousine, die kann beim Reden durch die Ohren atmen.“
Joan trocken: „Ja, da passt keine Stecknadel dazwischen.“

Sarah Ollrog

Sarah,
fasst täglich die wichtigsten Inhalte unserer
Clubhouse-LIVE-Sessions zusammen.
www.sarah-ollrog.de

>

365 Tage Frieden mit Ein Kurs in Wundern

Sonderpreis nur noch bis 30.06.2021

  1  7
Tage
:
 
  1  2
Stunden
:
 
  2  6
Minuten
:
 
  5  7
Sekunden

You missed out!