EKIW Lektion 153 (Clubhouse – Live)

In meiner Wehrlosigkeit liegt meine Sicherheit.
Darüber haben wir am 02.06.2021 auf Clubhouse gesprochen:

  Mit wie viel Widerstand gehen wir durch den Tag? Widerstand gegen das Wetter, gegen Menschen und Meinungen, gegen Schmerzen, gegen Situationen, gegen unsere Vergangenheit, gegen das, was in der Zukunft geschehen könnte? Wie oft ziehen wir unsere Ritterrüstung an und nehmen eine Abwehrhaltung ein? Und wie fühlt sich das an? Immer in der Angst zu sein, ist schmerzhaft und erschöpfend. Doch was geschieht, wenn wir unsere Waffen und unsere Ego-Rüstung fallen lassen? Wenn wir endlich zulassen, dass GOTT uns SEIN schützendes Gewand der LIEBE um die Schultern legt? Darüber haben wir heute unter anderem gesprochen.

Unsere Themen heute:

„Ich bin nicht mein Körper, ich bin nicht mein Körper…“ Diese Worte wiederholte Sonja immer wieder, als ihr beim Einkochen von gezuckerten Erdbeeren und Rhabarber ein gefährliches Missgeschick passierte. Welches Wunder sie erlebte, als sie jeglichen Widerstand gegen das Geschehene aufgab, alles „Gott auf den Tisch“ legte und somit die Sicherheit ihrer Wehrlosigkeit anerkannte, erfährst du in der heutigen Aufzeichnung.

Dieter machte uns darauf aufmerksam, wie prima die gestrige LEKTION 152 („Die Macht der Entscheidung ist mein.“) und LEKTION 153 („In meiner Wehrlosigkeit liegt meine Sicherheit.“) zusammenpassen: „Wenn ich in der Abwehr gegen etwas bin, kann ich mich jederzeit neu für die LIEBE und die Sicherheit der Wehrlosigkeit entscheiden. Und wenn ich mich daran erinnere, wer ich wirklich bin, sehe ich plötzlich eine andere Welt, dann bin ich wieder im Himmel.“

„Lasst uns mal Tischtennis mit Jesus spielen!“ Mit dieser Idee kam Therese heute auf die Clubhouse-Bühne. „Dann bekommt jeder den Ball, den er gerade braucht und der ihm guttut.“ Welchen Ball Therese empfangen hat, sodass etwas bei ihr KLICK machte und welchen Ball sie im Gewand erkenntnisreicher und beschenkender Worte an uns alle weiterspielte, kannst du dir in der Aufzeichnung anhören.

Was tun, wenn Mama ständig an Papa rumnörgelt und das für alle furchtbar anstrengend ist? Anja äußerte das Bedürfnis, ihrer Mutter eine helfende Hand zu reichen, um diese aus ihrem Unmut zu befreien. Der Startschuss für unsere „Ego-Verpetzerin“ Mimi! Diese „grillte“ Anja auf dem heißen Stuhl mit (für das Ego) bohrenden und erkenntnisreichen Fragen. Erfahre in diesem spannenden Talk, welche Aha-Momente Anja erlebte, indem sie dem tatsächlichen Bedürfnis ihres Egos mit Mimis Hilfe auf die Schliche kam…

„Sachen, die Spaß machen, darfst du nicht tun!“ Dieser Glaubenssatz belastete Heike seit ihrer Kindheit. Geprägt von dem Bild eines bösen und strafenden Gottes, hat sie sich seit ihrer Kindheit schuldig gefühlt, wenn sie es „wagte“, fröhlich zu sein und Dinge zu tun, die ihr Freude machen. Dank der heutigen Lektion erkannte Heike, dass sie Angst und Schrecken für immer loslassen und ein fröhliches Kind Gottes sein darf. Denn das ist, was GOTT für uns will. Wir dürfen spielen und Spaß haben. ER will, dass SEINE Kinder glücklich sind!

„Wie kann ich mein Urvertrauen stärken?“ Diese Frage bewegte Ralf, dem in seiner Kindheit die Nestwärme fehlte. Im Gespräch mit uns erkannte er, dass seine Eltern ihm viel mehr Liebe gegeben haben, als er immer geglaubt hatte und dass die Erlösung aus dem alten Schmerz nur eine Entscheidung ist. Was wir tun können, um uns aus unseren alten Geschichten zu lösen und warum es gar nicht nötig ist, unser Urvertrauen zu stärken, kannst du aus unserem Talk mit Ralf für dich mitnehmen.

Fazit:
Im Chaos dieser Welt ist EINER, der uns hält. DER uns beschützt und in SEINE LIEBE, Wärme und Geborgenheit einhüllt. Wir spüren IHN, wenn wir uns bewusst für IHN entscheiden und unsere Waffen niederlegen. Wenn wir unsere Wehrlosigkeit akzeptieren und den Widerstand aufgeben. Denn da ist EINER, der unsere Kämpfe ausficht. Wir müssen das nicht selbst tun. Wir sind hier, um zu spielen - wie Kinder. Wir dürfen LEBEN und das Leben genießen. Wir dürfen fröhlich und glücklich sein! Weil GOTT sich das so sehr für uns wünscht.

In diesem Sinne: Lasst uns LEBEN.

Sarah Ollrog

Sarah Ollrog,
fasst täglich die wichtigsten Inhalte unserer
Clubhouse-LIVE-Sessions zusammen.

>

365 Tage Frieden mit Ein Kurs in Wundern

Sonderpreis nur noch bis 30.06.2021

  1  7
Tage
:
 
  1  2
Stunden
:
 
  2  6
Minuten
:
 
  5  7
Sekunden

You missed out!