EKIW einfach machen Lektion 005

EKIW einfach machen Lektion 5

Ich rege mich nie aus dem Grund auf, den ich meine.
Darüber haben wir am 05.01.2022 in unserem Clubhouse Raum: EKIW einfach machen!" gesprochen:

Lektion 5 ist die erste längere Lektion im Kurs. Zudem kommt sie mit einer zunächst recht verwirrenden Übungsanleitung daher. Eine Herausforderung fürs Ego! Doch Mimi und Joan machten es uns leicht, Zugang zur Lektion zu finden, indem sie die darin erläuterte Vorgehensweise aufgeschlüsselt und genauer erklärt haben.

Zuvor aber nahmen sie sich noch einmal die Einleitung vor und beleuchteten die Abschnitte 8 und 9.

Bevor es in die Gespräche ging, machten wir uns Gedanken über Quellen, die unserer Aufregung zugrunde liegen. (z.B. die Corona-Maßnahmen, körperliche Symptome, Technik, die nicht funktioniert etc.). Anschließend suchten wir nach der „Form“ der Aufregung (z.B. Ärger, Neid, Wut). So starteten wir bestens vorbereitet in die „Übungsrunde“ auf der Bühne.

Die heutigen Gespräche:

Jeanette (ab Min. 26:00)

Jeanette, die schon mehrere Jahre mit dem Kurs unterwegs ist, erzählte uns, warum Lektion 5 für sie eine Schlüssellektion war und worüber sie sich gerade richtig doll aufgeregt hat.

Claudia (ab Min. 29:30)

„Ich tue mich schwer, an die Gefühle ranzugehen.“ Claudia spürte zwar, dass sie sich über sehr viel aufregte, hatte aber Probleme ihre Gefühle zu spezifizieren… Zudem sprachen wir darüber, inwiefern die Übung dazu dient, unsere Gefühle von ihrem „scheinbaren“ Auslöser zu entkoppeln.

Sabine (ab Min. 45:30)

Große und kleine Aufregungen stören unseren Geistesfrieden gleichermaßen. Diese Erkenntnis fand Sabine besonders faszinierend. Ja, ist es nicht unglaublich, dass eine leere Chisptüte uns genauso auf die Palme bringen kann, wie die Corona-Politik? 😉

Gertrud (ab Min. 51:30)

Gertrud kam nach oben, um „brav“ die Übung zu machen und anschließend ihr Ego mit seinen Storys von der Leine zu lassen. Doch im Laufe des Gesprächs fingen Joan und Mimi den ausgebüchsten „Fiffi“ wieder ein…

Sina (ab Min. 68:20)

Auf welche Weise Sina die Übung sehr präzise und anschaulich gemacht hat, erfährst du in der Aufzeichnung.

Dagmar (ab 75:40)

Die Übung in Lektion 5 hat Dagmar „voll erwischt“, weil sie eine „Grundangst“ in ihr berührte, die sie „ewig mit allem begleitet.“ Dabei spielte die Angst vor ihren Gefühlen eine Rolle, mit denen sie durch die Übung in Kontakt kommen könnte. Höre in der Aufzeichnung, was wir tun können und wer uns helfen kann, wenn wir Angst vor den Übungen im Kurs haben.

Corinna (ab Min. 89:50)

Corinna hat die Übung gemacht und verriet uns anschließend, zu welcher „Mafia“ sie Verbindungen und dadurch Mimi gegenüber ein As im Ärmel hat. 😉

Ulrike (ab Min. 95:30)

Ulrike hat die Übung gemacht.

Anna (ab Min. 99:00)

Der Knatsch mit ihrem Mann hat Anna dazu bewegt, nach oben zu kommen. So machte sie die Übung bezogen auf diese aktuelle Situation und teilte anschließend ihre Beobachtung und Gedanken mit uns.

Felicitas (ab Min. 106:50)

Felicitas machte die Übung.

Sara (ab Min. 108:20)

Sara machte die Übung und erzählte uns anschließend wofür sie gerade auch in Bezug auf die Lektion dankbar ist.

Christin (ab Min. 112:00)

Warum Christin das Gefühl hatte, durch die Lektion „in der Luft hängen zu bleiben“ und wie sie damit trotzdem im Frieden sein konnte, erfährst du in diesem Talk. Zudem sprachen wir über „Die Treppe des Lebens“ (Mimis Zeichnung) und inwiefern das ständige Switchen zwischen der linken und rechten Seite zum Leben dazu gehört.

Doris (ab Min. 120:30)

Doris machte die Übung und teilte anschließend ihr Gedanken dazu mit uns.

Fazit

„Scheinheilig kommt man die rechte Seite der Treppe nicht hoch.“ (Mimi)

Bonus 5 von 6: Höre dir hier einen Ausschnitt unserer Clubhouse Session an.

Sarah Ollrog

Sarah,
fasst täglich die wichtigsten Inhalte unserer
Clubhouse-LIVE-Sessions zusammen.
www.sarah-ollrog.de

>